Magic-Sarah's MoBa-Blog

ein neuer Phoenix

Einen lieben gruß aus der verschneiten Landeshauptstadt,

auch wenn ein Abschied immer sehr schwer fällt, so ist er doch auch meistens ein Neuanfang. Und genau so geht es auch mir mit meinem neuen Projekt.

Ich habe die letzten Wochen ja schon damit verbracht, mir ein paar Gedanken zu machen, wie es denn weiter gehen soll. Nachdem ich auch teilweise einen Abstand genommen hatte, kreisten meine Gedanken wieder um einen Bahnhof und so kam ich dann zu der Idee, einen Kopfbahn zu kreieren. Hier nun mein Entwurf:

 

 

 

 

Wir ihr sehen könnt, ist es ein Kopfbahnhof mit sechs Gleisen und zwei Zufahrten. Beide Zufahrten sind zwei-gleisig und das schöne ist, das die südliche Zufahrt nicht gerade ist, sondern in einem Bogen ankommt. Im oberen Bereich habe zu zudem noch einen Postbahnhof angesiedelt.

Insgesamt hat der Bahnhof mit den Anschlußmodulen eine Länge von 450 cm und eine Breite von 70 cm. Der Bahnhof ist so konzipiert, das er zum einen zu Hause in einer kürzeren Version aufgestellt werden kann, so das ich eine Länge von 3 Metern habe. Das ist der Platz, den ich hier habe und mir auch reicht. Dazu lasse ich die Anschlußmodule weg und auch ein Mittelsegment, was nur Bahnsteig ist. Die Länge der einzelnen Segmente ist maximal 1 Meter.

Die Bahnsteiglänge liegt bei 2 Meter und ist ganz ordentlich. Also ich bin echt zufrieden, das ich diese Länge erreichen konnte. Ich hoffe, das wenn das Modul soweit ist, ich auch bei einem Fremo-Treffen damit teilnehmen kann. Aber bis es soweit ist, geht noch viel Wasser durch den Rhein.

Was mir noch fehlt, ist ein Name für den Bahnhof…

Liebe grüße,

Sarah

4 Reaktionen zu “ein neuer Phoenix”

  1. Michael Gruß

    Hi,

    ähh, den Rhein runter ? Du wohnst doch in Minga.

    Grüßle

    Michael

  2. Michael Gruß

    Erst denken, dann abschicken.

    Wenn’s um Namen geht, suche ich gerne beim Vorbild, meist bei http://www.sporenplan.nl

    Bis deNNe

    Michael

  3. Magic Sarah

    Hehe… nein. Ich weis zwar nicht, was Minga bedeuten soll, aber ich wohne in München…

  4. Karsten

    Aha, also doch, wie gestern Abend gedacht, Ähnlichkeit mit dem Bhf Schliersee, wäre er den zweigleisig und nicht sehr verkleinert worden.
    Es fehlt mir aber die Durchfahrmöglichkeit der beiden oberen Gleise nach ganz unten.
    „Minga“ heisst übrigens München auf Hochbayrisch.
    Da wir beide aber „Zugereiste“ sind keine Bildungslücke (grins)
    bisden

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2018 by: Magic-Sarah's MoBa-Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.